Rückenschule - Rehatraining - Basisarbeit am Pferd

Wir müssen unser Pferd nicht nur in die psychische, sondern auch in die physiologische Lage versetzen, den Reiter zu tragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es älter ist, eine Krankheitsphase hinter sich hat oder aktiv im Sport geritten wird und gesund ist.

 

Rückenschule bzw. Basisarbeit ist das A und O für ein gesundes und leistungsbereites Pferd.

 

Aus anatomischer und biomechanischer Sicht vermag nur ein ausbalanciertes, bemuskeltes und geradegerichtetes Pferd den Reiter (gesund) zu tragen.

Ein verspannter Muskel ist nicht trainierbar.

Unter Dauerstress - psychologisch und physiologisch - ist Lernen nicht möglich.

 

Viele Faktoren tragen dazu bei, dass Pferde heute dauerhafte Rückenschmerzen haben. Ein falsch liegender Sattel, ein unausbalancierter Reiter, ein zu ehrgeiziges Trainingsprogramm, Überforderung, Dauerstress, Unfälle, zu früh - zu viel, etc. tragen dazu bei, dass sich Muskulatur verspannt und im schlimmsten Fall knöcherne Verbindungen Schaden erleiden.

 

 

Informationsveranstaltungen, Tages- und Wochenendkurse 

... gerne auch in Ihrem Verein. Sprechen Sie mich an! Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

  • Regenerations- und gymnastizierendes Aufbau-Training
    • Longearbeit
    • Positionsarbeit
    • gerittene Dualaktivierung
    • Longewalking
    • Equikinetic
    • Doppellonge
  • Vorträge
    • Sicht- und Denkweise des Pferdes
    • Grundprinzip der Dualaktivierung
    • Faszien & Bindegewebe