Mykotherapie

Woher kommt Mykotherapie?

In der chinesischen Medizin ist die Wirkung von Vitalpilzen schon seit Jahrtausenden bekannt.

 

Was ist Mykotherapie?

Vitalpilze haben einen regulierenden Einfluss auf den Körper, stärken das Immunsystem, wirken entgiftend, unterstützen die Leber und vieles mehr.

 

Wie wirkt die Mykotherapie?

• ernährungsphysiologisch

• stärkend auf den gesamten Organismus

• unterstützend bei chronischen Leiden

• regulierend, ausgleichend, harmonisierend

• entgiftend, entschlackend

• ganzheitlich und natürlich

• geeignet für Langzeittherapien

 

Für welche Tiere ist die Mykotherapie geeignet?

Hunde • Katzen • Pferde • Kleintiere

 

Anwendungsgebiete

Störungen des Herz-Kreislauf-Systems • Störungen des Verdauungstraktes • Probleme im Bewegungsapparat (Bindegewebsschwäche, Sehnenschwäche) • Diabetes • Autoimmunkrankheiten • Schilddrüsen-Dysfunktion • Ödeme • Allergien • Fell- und Hautprobleme  • altersbedingte organische Dysfunktionen • Cushing • unentgiftete Zustände 

 

Verabreichung

Ich verwende ausschließlich Vitalpilze der Firma Mykotroph, Limeshain mit Bio-Siegel.

• Pilzpulver in Kapseln